Sauercrowd learn

Experten teilen ihre Erfahrung.

Der Mix macht's: nofollow, dofollow und Deeplinks

Ein gutes Verhältnis von dofollow zu nofollow ist entscheidend dafür, dass Google die Backlink-Struktur einer Website als natürlich - und damit als unverdächtig - einstuft. Diese Feststellung erscheint zumindest überraschend, wenn man den Sinn des Attributs rel="nofollow" betrachtet, welches ja explizit für den Zweck erstellt wurde, dass die Robots dem Verweis nicht folgen - im Gegensatz zu dofollow, dem Linkattribut, das im Quelltext noch nicht einmal ausdrücklich vermerkt werden muss. Trotzdem ist ein "nicht zu verfolgender Link" nicht völlig irrelevant. Es kommt auf den Mix an.

Dofollow ist nicht alles

Ein "natürliches" Verhältnis von nofollow zu dofollow ist nämlich ein wichtiges Indiz für natürlichen Linkaufbau - auch für den nofollow-Erfinder Google. Zwar bewirkt das nofollow-Attribut, dass Google einen Verweis nicht als Votum für die Qualität einer Website bewertet. Weil die Voreinstellung bei den gängigen Blog-Software-Produkten jedoch "nofollow" für externe Links in Kommentaren ist, deutet eine hohe nofollow ratio aber zumindest darauf hin, dass über eine bestimmte Site diskutiert wird - dass diese also nicht völlig unwichtig sein kann. Denn nicht jeder Kommentar ist Spam. Das wissen Blogbetreiber, und das weiß auch Google.

Deeplinks: Es kommt auf die Kategorie an

Das Verhältnis zwischen Deeplinks und Links auf die Hauptseite sowie das Verhältnis dofollow zu nofollow lässt sich über diverse Online-Tools feststellen. Als Faustregel für Deeplinks gilt: Eine deeplink ratio von 50 zu 50 ist in Ordnung. Allerdings spielt auch der Typ der Website für die deeplink ratio eine Rolle. Bei Nachrichtenseiten ist ein Anteil von bis zu 90 Prozent Deeplinks natürlich. Auch auf Online-Shops wird verhältnismäßig häufig mit Deeplinks verwiesen. Weist die Startseite allerdings einen 100-prozentigen Backlink-Anteil auf, dürfte Google dies als verdächtig bewerten. Gleiches gilt übrigens für eine dofollow ratio von 100 Prozent.

Über Uns


Die suxeedo GmbH ist ein erfahrender Linkmarketing-Spezialist mit dem Hauptsitz in Berlin-Kreuzberg. In dem Agentur Department verfügt suxeedo besonderes Know-how im Content Marketing, wo es seit 2011 Infografiken und weitere Linkbaits entwickelt. Mit der Sauercrowd macht suxeedo hochwertigen Linkaufbau nun auch für kleinere und mittlere Unternehmen zugänglich und skalierbar.

Sauercrowd 2014 – Ein Produkt der suxeedo GmbH

        Impressum  I  Datenschutz  I  AGB